Korrekturen mit Hyaluron für Sie und Ihn

 

Im Laufe der Zeit verliert unsere Haut die jugendliche Spannkraft und Elastizität. Es zeigen sich vermehrt kleinere und größere Falten - ein natürlicher Prozess, der sich durch die gezielte Zugabe von Hyaluronsäure beeinflussen lässt. 

 

Wir benutzen dazu hochwertiges biofermentativ hergestelltes mehrfach vernetztes Hyaluron, das in unvernetzter Form auch im menschlichen Körper vorkommt. Die hohe Wasserspeicherkapazität bewirkt, dass Ihre Haut wieder die ursprüngliche Elastizität, Feuchtigkeit und das Volumen zurückgewinnt. Das Hautbild wirkt wieder straff und geschmeidig, Asymmetrien können ausgeglichen werden, die Gesichtskonturen wirken wieder sanft und harmonisch.

Welche Bereiche können mit Hyaluron verbessert werden?

  • Glabellafalten (Zornesfalten) - zwischen den Augenbrauen
  • Periorbitale Falten (Krähenfüße) - sternförmig vom Auge verlaufend
  • Marionettenfalten - von den Mundwinkeln zum Unterkiefer
  • Nasolabialfalten - zwischen Nase und Mundwinkel 
  • Mentolabialfalten - zwischen Unterlippe und Kinn
  • Wangen - flache, faltige Wangenbereiche werden aufgebaut
  • Hals und Dekolleté
  • Hände

 

Handrückenverjüngung mit Hyaluron und Plasma

An den Händen erkennt man am ehesten das Alter eines Menschen. Gerade die Hände leiden durch die Einwirkung von chemischen Substanzen, Witterungseinflüssen und Sonneneinstrahlung. Gefäße zeichnen sich ab, Knochen und Zwischenräume werden sichtbar - die ehemals glatte Haut am Handrücken wird dünn, knittrig und es bilden sich Flecken aus.

 

Deshalb sollte man die Hände bei einer ästhetischen Behandlung nicht vernachlässigen, vor allem auch um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen. Ähnlich wie bei der Gesichtsbehandlung können die Alterungserscheinungen durch den Einsatz von Hyaluronsäure ausgeglichen werden.

 

Hervorragende Ergebnisse erzielen wir in Kombination mit körpereigenem Plasma, da das Plasma die Aktivierung der Reparaturkräfte unserer Haut unterstützt. 

Wodurch kann das Behandlungsergebnis unterstützt werden?

Verzichten Sie möglichst ca. 10 Tage vor der Behandlung auf die Einnahme von Aspirin, Schmerzmitteln, hochdosiertem Vitamin C und/oder E, Gingko und Enzymen.

Etwa 14 Tage nach der Faltenbehandlung sollten Sie extreme Temperaturen meiden (Sonne, Solarium, Dampfbäder, Sauna und Frost), sowie viel Flüssigkeit (Wasser) zu sich nehmen.

 

Um ein optimales und dauerhaftes Ergebnis zu erzielen werden zudem in gewissen Zeitabständen Folgebehandlungen empfohlen. So können mit den von uns verwen-deten Premium-Produkten nicht nur sofort sichtbare und natürliche Ergebnisse, sondern insbesondere auch eine langanhaltende Wirkung erreicht werden.

Die erforderliche Injektionsmenge wird dementsprechend bei jeder weiteren Behandlung geringer.

Rufen Sie an:

0174 170 36 96

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Yelena Thomas Aesthetic Body&Face

Anrufen

E-Mail